Vollstationäre Pflege

"Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben."

Cicely Saunders

Unser Pflegeverständnis

Unser Anliegen ist es, die bei uns lebenden Menschen mit ihren individuellen Fähigkeiten und Defiziten anzunehmen und zu respektieren. Das Pflegemodell von Monika Krohwinkel ist die Grundlage für eine ganzheitliche personenzentrierte und aktivierende Pflege und Betreuung.

Die BewohnerInnen sollen ein für sie trotz ihrer Beeinträchtigung zufriedenes Leben führen können und unter Berücksichtigung ihrer Biographie und Lebensumstände die Hilfe erfahren, die sie wünschen und benötigen. Unser Bestreben ist, dass sie hier ein Stück Heimat finden, in der sie sich bis zum Lebensende angenommen fühlen.

Wir bieten Dauer- und Kurzzeitpflege an. Da unser Ziel eine größtmögliche Selbstbestimmung des Menschen ist, besteht bei einer Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes die Möglichkeit, in unseren Wohnbereich zu wechseln.

Wohnen im Haus Haas, Oy-Mittelberg

Unser Angebot

  • Langzeit- und Kurzzeitpflege
  • Psychosoziale Betreuung
  • Hirnleistungstraining
  • Freizeitgestaltung: Musische Angebote, Ausflüge, Bewegung, Grillabende und Feste, Backgruppen
  • Angehörigenarbeit
  • Gottesdienste im Haus
  • Bedarfsgerechte Ernährung

Unser Team

  • Pflegedienstleitung
  • Pflegefachkräfte
  • Gerontopsychiatrische Fachkraft
  • Pflegehilfskräfte
  • Alltagsbegleiter
  • Küchen- und Hauswirtschaftskräfte

Externe Dienstleister

  • Fachärztliche Betreuung
  • Krankengymnastik
  • Massage
  • Logopädie
  • Fußpflege
  • Frisör

Externe Dienstleister

  • Fachärztliche Betreuung
  • Krankengymnastik
  • Massage
  • Logopädie
  • Fußpflege
  • Frisör

Der Weg zum Angebot

Das Maß der benötigten Hilfe orientiert sich an der durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen festgestellten Pflegestufe. Für den Heimaufenthalt ist in der Regel die Pflegekasse sowie der überörtliche Sozialhilfeträger zuständig. Bei vorhandenem Vermögen können auch die Betroffenen selbst anteilig zur Kostendeckung herangezogen werden. Die Übernahme der Heimkosten können die Hilfsbedürftigen selbst oder ihr gesetzlicher Betreuer beantragen.

Kooperation und Vernetzung

Das Haus Haas pflegt eine enge Kooperation mit den in der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung tätigen Einrichtungen, Trägern und Gremien, um den KlientInnen die bestmögliche Pflege und Betreuung zu gewährleisten.